Stadtmuseum zeigt Modelle der Neukonzeption

Die Stadt Schleswig hat im Rahmen eines von der AktivRegion Schlei-Ostsee geförderten Projektes ein Konzept in Auftrag gegeben, das sich mit den Möglichkeiten einer Neuprofilierung des Museums beschäftigt. Wesentlicher Bestandteil des Konzeptes ist die Neuausrichtung und -gestaltung im stadtgeschichtlichen Kernbereich. Das Planungsbüro setzt dabei auf eine Weiterentwicklung des Museums durch die Aspekte „Identitätsfindung“, „museale Bildung“, „emotionale Bindung“ und „Teilhabe der Bürger und Besucher“.

Durch die Umsetzung des Konzeptes soll sich das Museum zukünftig stärker im Umfeld der regionalen Museumslandschaft profilieren und seine Besucherzahlen langfristig steigern.

Die Modelle für die Neuausrichtung der Dauerausstellung sind ab 5. Dezember 2014 im Palais des Stadtmuseums während der regulären Öffnungszeit zu besichtigen. Sie zeigen die Rauminszenierungen der drei Geschosse des Hauptpalais. Das Konzept ist auf der Internetseite der Stadt www.schleswig.de nachzulesen.

Gefördert mit Mitteln der Europäischen Union im Rahmen von ELER.

Newsletter Anmeldung