Stadtmuseum Schleswig

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir präsentieren ab dem 17. Dezember in der großen Halle die Ausstellung MONO NO AWARE. Die Poesie des Augenblicks mit Fotografien von Uwe Langmann. Parallel zeigen wir noch bis Ende Februar 2022 im Palais die Ausstellung SPUREN UND TRANSFORMATIONEN. Fotografien von Gisela Floto.

Aufgrund der aktuellen Landesverordnung dürfen nur nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen unser Museum und Café besuchen. Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, vor allem wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Zur Zeit finden im 2. Obergeschoss der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Palais Umbaumaßnahmen statt, so dass die Ausstellung in diesem Bereich für Gäste leider nicht zugänglich ist.

Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung, so dass Sie Ihren Aufenthalt unbeschwert genießen können.

Europäischer Naturfotograf des Jahres 2021

Arnfinn Johansen (NO), Polarfuchs im Mückenschwarm

25.03.bis 06.06.2022 · S-Foto Forum (Ausstellungshalle und Palais)

Im Jahr 2001 als einmaliges Ereignis geplant, feierte der Wettbewerb Europäischer Naturfotograf des Jahres im letzten Jahr sein 20-jähriges Bestehen, und längst nimmt er einen festen Platz unter den renommierten Naturfoto-Wettbewerben dieser Welt ein.

Auch in unserem Haus hat diese Ausstellung eine langjährige Tradition, und dies aus gutem Grund: Die Siegerbilder dieses besonderen Wettbewerbs begeistern die Besucher Jahr für Jahr aufs Neue durch ihre herausragende Qualität, ihre Vielfalt und Einzigartigkeit.

Mehr als 1000 Fotografen aus 34 Ländern haben über 19.000 Aufnahmen zum Wettbewerb 2021 eingereicht. Daher war es eine echte Herausforderung für die hochkarätig besetzte Jubiläumsjury, sich auf die 85 Siegerbilder in den zehn Wettbewerbs-Kategorien zu einigen. Die Ergebnisse werden nun in einer großen Ausstellung präsentiert, die über alle Sujets hinweg das Beste zeigt, was zeitgenössische Naturfotografie zu bieten hat.

Gesamtsieger und damit „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2021“ ist der spanische Fotograf und Fotojournalist Angel Fitor, dessen Bild „Ballett der Medusen“ eine Qualleninvasion in der spanischen Lagune Mar Menor aufs Eindrucksvollste inszeniert.

https://www.gdtfoto.de

(c) Doest Photography
(c) Doest Photography

Newsletter Anmeldung

Hier klicken!

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir nutzen Kulturkurier als Newsletter-Tool. Hier geht es zur Datenschutzerklärung von Kulturkurier: https://kulturkurier.info/datenschutz

Freiwilligendienst Kultur (FSJ) im Stadtmuseum

Auch im Jahr 2022/2023 bietet das Stadtmuseum Schleswig wieder einen Platz für ein FSJ Kultur an. Die Anmeldephase startet am 15. Januar 2022 auf der Seite der Freiwilligendienste Kultur und Bildung https://freiwilligendienste-kultur-bildung.de/. Wer Fragen bezüglich des FSJ Platzes bei uns im Stadtmuseum hat, der kann sich gerne bei unserer aktuellen FSJlerin Isabel unter der E-Mail-Adresse i [PUNKT] scheunert [AT] schleswig [PUNKT] de melden.

Alle Termine und Führungen

  • Sonntagsführung 23. Januar 2022, 11:00 bis 12:00 Uhr

    Führung durch die Ausstellung von Uwe Langmann: "Mono no Aware - Die Poesie des Augenblicks" mit Angeline Schube-Focke Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung telefonisch (04621 936820) oder per E-Mail

  • Sonntagsführung 20. Februar 2022, 11:00 bis 12:00 Uhr

    Führung durch die Ausstellung von Uwe Langmann: "Mono no Aware - Die Poesie des Augenblicks" mit Angeline Schube-Focke Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung telefonisch (04621 936820) oder per E-Mail

  • Sonntagsführung 13. März 2022, 11:00 bis 12:00 Uhr

    Führung durch die Ausstellung von Uwe Langmann: "Mono no Aware - Die Poesie des Augenblicks" mit Angeline Schube-Focke Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung telefonisch (04621 936820) oder per E-Mail

Anfahrt

Anfahrt
Wir nutzen auf unserer Website nur Cookies, die essenziell für den Betrieb der Seite sind. Wir nutzen keine Tracking- oder Marketing-Cookies. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.