Stadtmuseum Schleswig
Stadtmuseum Schleswig

Der Günderothsche Hof

Das Stadtmuseum Schleswig im Günderothschen Hof ist der richtige Ort für jeden, der sich einen Überblick über die wechselvolle Geschichte und Kultur Schleswigs vom Mittelalter bis zur Gegenwart verschaffen will. Thematisiert werden unter anderem Schleswigs mittelalterliche Vorgängersiedlung Haithabu, die Blüteperiode der Stadt in der Zeit der Gottorfer Herzöge, der deutsch-dänische Konflikt im 19. Jahrhundert, die Rolle Schleswigs als preußische Landeshauptstadt, die Entwicklung der Fischersiedlung auf dem Holm und die Zeit des Nationalsozialismus.

  • 1
  • 2

Aktuell im Stadtmuseum

Ausstellungen zur Geschichte der Fotografie sowie Sonderschauen mit den Werken renommierter zeitgenössischer Fotografen setzen besondere Akzente im Ausstellungsprogramm des Stadtmuseums und werden bundesweit beachtet. Schauplätze dieser Angebote sind die Halle, ein ehemaliger Getreidespeicher, und das frühere Stallgebäude des Günderothschen Hofes.

Schleswig-Holsteinische ERKLÄRUNG DER VIELEN

Vom Stadtmuseum Schleswig unterzeichnet

Solidarität statt Privilegien. Es geht um Alle. Die Kunst bleibt frei!

Am 9. November 2018 startete unter anderem in Berlin, Dresden und Hamburg die Kampagne der ERKLÄRUNG DER VIELEN als Schutz- und Öffentlichkeitskampagne gegen rechtsextreme und populistische Einflussnahme auf die Kunst und Kultur Deutschlands. Die Hoffnung des Vereins Die Vielen e.V. ist eine weitreichende Verbreitung der Bewegung zum Erhalt der Freiheit von Kunst und Kultur. Eine Welle der Solidarität zeigte sich auf den „Glänzenden Demonstrationen“, die am 19. Mai 2019 bundesweit in mehreren Städten für ein „EUROPA DER VIELEN“ stattgefunden haben.

Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. hat in koordinierender Zusammenarbeit mit einer Vielzahl aktiver Kulturschaffender, Wissenschaftler*innen und Institutionen eine eigene Erklärung für Schleswig-Holstein verfasst. Diese hat das Stadtmuseum Schleswig unterzeichnet.

„Dass die grundgesetzliche Kunstfreiheit von rechtsextremen und rechtsnationalen Gruppierungen in Frage gestellt wird, ist für uns eine inakzeptable Entwicklung“, stellt der Vorsitzende des Landeskulturverbandes, Guido Froese, hierzu klar. Drohbriefe, Hass-E-Mails und Hate-Speech in den sozialen Medien haben ein Ausmaß angenommen, das eine stärkere Reaktion als bisher und eine sehr klare Haltung erfordert. Dabei müssen Künstler und Kultureinrichtungen, aber auch Städte und Kommunen als Träger der öffentlich geförderten Kultur die gemeinsame Haltung im Sinne von „Die Vielen“ wesentlich deutlicher in der Öffentlichkeit vertreten. Hierzu möchte der Landeskulturverband mit der Erklärung für Schleswig-Holstein einen Beitrag leisten.

www.landeskulturverband-sh.de

Wortlaut: ERKLÄRUNG DER VIELEN

Termine und Führungen

  • Führung: Silke Brix - Kinderbuchillustrationen 27. Oktober 2019, 15:00 bis 16:00 Uhr

  • After-Work-Führung: Silke Brix - Kinderbuchillustrationen 14. November 2019, 16:00 bis 17:00 Uhr

  • Führung: Silke Brix - Kinderbuchillustrationen 24. November 2019, 15:00 bis 16:00 Uhr

Jahresprogramm 2019

Sie können sich das Jahresprogramm hier auch als PDF herunterladen.

Hinweis zu den Führungen

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt (5,00 € bzw. 2,50 € ermäßigt).

Die Führungen am Sonntag dauern etwa jeweils 1 Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu unseren Dauerausstellungen im Stadtmuseum bieten wir buchbare Themenführungen für Gruppen an.
Gebühr: 25,00 € pro 60 Minuten zuzüglich Eintritt (Gruppenermäßigung); jede weitere angefangenen 60 Minuten 20,00 €/Gruppe

Sprechen Sie uns an:
Telefon: 04621 9368-20
Telefax: 04621 9368-19
E-Mail: stadtmuseum [AT] schleswig [PUNKT] de

Neu im Stadtmuseum

Krimitour

Ab dem 06.09.2019 im Stadtmuseum

Dauer: ca. 3 Stunden, Gruppengröße (ideal): 2–5 Personen
Strecke: 4,4 km, Alter: 14–99 Jahre
Start: Stadtmuseum Schleswig

Beschreibung des fiktiven Falles:

Im Archiv des Stadtmuseums wurden geheimnisvolle Notizen über einen Vermisstenfall in den 1890ern gefunden. Ein Mann reiste nach Schleswig, um das Verschwinden seines Bruders und dessen Frau aufzuklären, nachdem er hörte, dass im Schleswiger Dom zwei Leichen gefunden wurden. Stehend in eine Wand eingemauert und ohne Hinweise wer sie waren …

Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e.V.

Geschäftsstelle, Friedrichstraße 9, 24837 Schleswig

2für1-Aktion von National Geographic

National Geographic
National Geographic ist ein langjähriger Partner des Stadtmuseum Schleswig.

Die "2für1"-Aktion von National Geographic beinhaltet den freien Eintritt für die Begleitperson von National Geographic-Abonnenten, Infos und National Geographic-Coupon unter: premium.nationalgeographic.de. Für alle Abonnenten gilt die laufende "2für1"-Aktion bei Vorlage des National Geographic-Coupons.

Anfahrt

Anfahrt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen