Die Fischersiedlung auf dem Holm

Seit frühester Zeit siedelten bereits Menschen auf einer der Altstadt vorgelagerten Insel, dem sogenannten Holm. Über Jahrhunderte waren es zum Großteil Fischer mit ihren Familien, die hier lebten. Erst seit 1933 ist die Insel mit dem Festland verbunden. Der besonderen Lebensweise ihrer Bewohner und der von ihnen betriebenen Fischerei ist ein Raum im zweiten Geschoss des Palais gewidmet. Eine Foto-Dokumentation zum Holm findet sich auch im Holm-Museum, einer Dependance des Stadtmuseums.

Bild: Henrik Matzen
Ein Bild aus der Ausstellung

Newsletter Anmeldung

Termine und Führungen

  • Ausstellungseröffnung: Märchenstunde - Naturfotografien von Klaus Tamm 21. September 2017, 19:00 bis 20:30 Uhr

  • Freies Angebot für interessierte Besucher und Märchenliebhaber 22. Oktober 2017, 15:00 bis 16:00 Uhr

  • Freies Angebot für interessierte Besucher und Märchenliebhaber 29. Oktober 2017, 16:00 bis 17:00 Uhr

  • Freies Angebot für interessierte Besucher und Märchenliebhaber 05. November 2017, 16:00 bis 17:00 Uhr

Hinweis zu den Führungen

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt (5,00 € bzw. 2,50 € ermäßigt).

Die Führungen am Sonntag dauern etwa jeweils 1 Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu unseren Dauerausstellungen im Stadtmuseum bieten wir buchbare Themenführungen für Gruppen an.
Gebühr: 25,00 € pro 60 Minuten zuzüglich Eintritt (Gruppenermäßigung); jede weitere angefangenen 60 Minuten 20,00 €/Gruppe

Sprechen Sie uns an:
Telefon: 04621 9368-20
Telefax: 04621 9368-19
E-Mail: stadtmuseum@schleswig.de