Stadtmuseum Schleswig

Liebe Besucherinnen und Besucher,

aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie bleiben Museen bis auf Weiteres geschlossen. Damit Sie dennoch schon einmal einen Eindruck von unserer aktuellen Ausstellung mit Fotografien des preisgekrönten Niederländers Jan Banning erhalten, stellen wir Ihnen auf unserer Website jeden Tag ein neues Bild aus seinen unterschiedlichen Werkreihen vor. Wir starten mit seinem bekanntesten Projekt BUREAUCRATICS. Jan Banning wirft hier einen Blick hinter die Kulissen staatlicher Stellen in verschiedenen Ländern und Kulturregionen dieser Welt. Er porträtiert Staatsdiener und Staatsdienerinnen in ihren Amtszimmern: vom einfachen Archivar bis zum höheren Beamten. Tauchen Sie mit uns ein in die skurrilen Welten der verschiedenartigen Bürokratien.

Sammlung Dr. Gunkel

Schon in jungen Jahren begann der Schleswiger Kinderarzt Dr. Joachim Gunkel historisches Spielzeug zu sammeln. Heute ziehen die mehr als 500 Einzelstücke dieser eindrucksvollen Privatsammlung im Stadtmuseum große und kleine Besucher in ihren Bann – präsentiert in einer abwechslungsreichen Ausstellung, die zum Spielen einlädt.

Welche Geschichten vergangener Kindertage lassen sich Puppenküche, Kaufmannsladen und Eisenbahn entlocken? Spielerisch lernten die Kinder die Welt der Erwachsenen kennen.

Was erzählen die Exponate über bürgerliche Erziehungsideale und damit auch über die Wertvorstellungen ihrer Epoche? Wir schicken Sie auf eine spannende Reise in die Vergangenheit! An interaktiven Ausstellungsstationen können Groß und Klein gemeinsam auf Entdeckungstour gehen, Nachbauten historischer Spielzeuge fordern zum Ausprobieren heraus.

Die Sammlung Dr. Gunkel wurde gefördert durch den Ministerpräsidenten und das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein, den Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e. V. und die Nord-Ostsee Sparkasse.

Wir nutzen auf unserer Website nur Cookies, die essenziell für den Betrieb der Seite sind. Wir nutzen keine Tracking- oder Marketing-Cookies. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.